Jusuf Brkić

Jusuf Brkić wurde 1992 in Gradačac geboren.
Die Grund- und Gesamtschule schließt er in Gradačac und die Behram-beg-Medrese in Tuzla ab.

Als Knabe bekommt er von seinen Eltern einen Saz geschenkt und wird mit zwölf Jahren der Schüler eines der wichtigsten Meister des Sevdah’s und des Saz’s, Dr. Hašim Muharemović. Sehr früh tritt er auf Festivals in Bosnien und dem Ausland auf.
Er ist einer der Akteure des mehrfach ausgezeichneten Films “Sevdah” der Regisseurin Marina Andree-Škop aus dem Jahr 2009.

Ab 2013 arbeitet er zusammen mit Lala Raščić an der Performance “Ukleta brana” (Verfluchter Damm) für die er die Musik macht. Er erscheint auf Festivals in Belgrad, Ljubljana, Bern, Paris.
Im gleichen Jahr tritt Jusuf gemeinsam mit anderen jungen Sevdahinterpreten in dem Programm “Sevdah Pogon” des Kriegstheaters Sarajevo auf.

2015 nimmt er mit Damir Imamović die Musik für die Vorstellung “Teferič” von Aleš Kurt auf.

Die Besonderheit von Jusufs’s Vision von Saz spiegelt sich in der künstlerischen Herangehensweise, die im von Dr. Hašim Muharemović (Arzt und Sazspieler, aber auch Maler) vermittelt wurde. Sein Stil des Saz’ zeichnet sich durch ausgeprägte Rhythmik und den Sinn für Improvisation Dies ermöglichte ihm, den Saz ins gemeinsame Spiel mit anderen Instrumenten einzuführen.

2016 veröffentlichte er seine erste CD “Kuća saza” (Haus des Saz).

Jusuf lebt heute in Sarajevo.
Er ist Absolvent der Juristischen Fakultät Sarajevo und tritt regelmäßig auf.

JUSUF BESUCHEN

Sevdalinka
Petition unterschreiben