Prof. Dr. Semir Vranić

Semir Vranić wurde 1974 in Trebinje geboren, wo er die Grundschule und teilweise die Mittelschule abschloss. Nach Beginn der Aggression und des Krieges gegen Bosnien-Herzegowina flüchtete er nach Dänemark, setzte dort die Mittelschule fort und studierte ein Jahr lang Wirtschaft. Währenddessen lernte er die dänische Sprache und verbesserte seine Englischkenntnisse. Im Jahre 1997 kehrte er nach Bosnien zurück und schrieb sich an der Universität für Medizin ein und beendete das Studium 2004. Ab 2005 war er Arztanwärter des Klinischen Zentrums Sarajevo und ab 2006 Angestellter des Instituts für Pathologie des Klinischen Zentrums Sarajevo. Ab dem Schuljahr 2006/2007 war er Doktorand der Medizinischen Universität in Zagreb. Während und nach dem Studium nahm er weltweit an mehreren internationalen Kongressen und Fortbildungen teil (Zagreb, Wien, Berlin, Groningen, Paris, Opatija), zuletzt am «26th Congress of the International Academy of Pathology», welcher in Montreal, Kanada im September 2006 veranstaltet wurde.

Er ist einer jener passionierten Liebhaber unseres traditionellen Liedes, der Sevdalinka, der ihre Texte sammelt.

Mit der intensiven Sammeltätigkeit begann er im Sommer 1993 in Dänemark. Ab 1995 lebte er in Kopenhagen. Die dort ansässige Bibliothek – Dänische Königliche Bibliothek (Det Kongelige Bibliotek) verwahrt tausende Bücher über und aus Bosnien. Darunter befindet sich auch eine wertvolle Sammlung bosnischer (und allgemein südslawischer) mündlicher Poesie. Diesem Schatz entzog er sehr beachtliche Kenntnisse. Dort finden sich zahlreiche Referenzen, die de facto in Bosnien nicht zugänglich sind! In seinem Archiv befinden sich über 4000 unterschiedliche Sevdalinka-Texte (gesammelt aus über 500 Referenzen) und über 4500 phonographische Aufzeichnungen. Die Quellen sind zahlreich und breitgefächert, einschließlich vieler Menschen weltweit: vom finnischen Ethnomusikologen Risto Pekka Pennanena (Tampere, Finska), über Aida Vidan (Harvard, USA), dem bedeutenden Basken aus Spanien Julio Pinel Garate, Ivan Mamula (Valjevo, Serbien), dem namhaften Musikkritiker Ognjen Tvrtković, der abwechselnd in Sarajevo und London lebt, Prof. Dr. Rašid Durić (Bochum, Deutschland), bis zum Prof. Dr. Munib Maglajlić und dem verehrten Mag. Mirsad Kunić, welcher derzeit ein Stipendiat der Fulbright Stiftung am Harvard inne hat. Da wären auch zahlreiche passionierte Sammler aus ganz Bosnien-Herzegowina.

Semir Vranić veröffentlicht seine intensiven Forschungen über Sevdalinka regelmäßig auf seiner Webseite www.sevdalinke.com

SEMIR BESUCHEN

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Petition unterschreiben