Muhamed Mujkanović

 


Muhamed Mujkanović, geboren 1941 in Tuzla, war einer der besten Interpreten der bosnischen Sevdalinka und erstklassiger Künstler und Komponist neu komponierter Volkslieder.
Vater Hasan und Mutter Zumreta hatten neben Muhamed noch weitere vier Söhne und drei Töchter. Fast alle Familienmitglieder Mujkanović’s hatten Sinn für den Gesang.
Bereits als Kind stach Muhamed mit seiner melodischen Stimme, seinen gesanglichen Fähigkeiten und dem musikalischen Talent hervor. Das Umfeld prophezeite ihm eine glänzende Gesangskarriere, was sich später bewahrheitete. Die ersten Gesangsauftritte hatte er 1956 auf den Schulveranstaltungen und -festen in der Gesamtschule des StadtteilsTušanj. Später, als Schüler der Mittelschule für Chemie in Tuzla trat er oft mit Musikern der städtischen Gesangs- und Tanzvereine auf. Beim ersten Amateur-Gesangswettbewerb in Tuzla gewann er 1962 den zweiten Preis und zog somit die Aufmerksamkeit der Volksmusik-Liebhaber auf sich.
1963 unterschrieb er seinen ersten professionellen Vertrag. Im gleichen Jahr fand er bei Solana Tuzla eine Anstellung als Chemietechniker, wo er sich aktiv der Arbeit der kulturell-künstlerischen Arbeitervereinigung anschloss.

Bei den Amateursänger-Wettbewerben für Volkslieder «Suche nach der unbekannten besten Stimme Bosnien-Herzegowina’s» im Jahre 1968 und « Suche nach neuen Stars jugoslawischer Schlager- und Volksmusik» im Jahre 1969 gewann er eindrucksvoll den ersten Platz.
Die Auszeichnungung aus diesen Wettbewerben ermöglichten ihm Auftritte bei Radio- und Fernsehsendern, erste Schallplattenaufnahmen und Auftritte an Musikfestivals.
Beim namhaften Schlagerfestival «Ilidža \’69» in Sarajevo trat zum ersten Mal auf und gewann den dritten Platz.
Seitdem trat er ebenso bei diesem, als auch bei anderen Festivals der Schlager- und Volksmusik auf, bei denen er Lieder herausragender Komponisten sang,bekam fast regelmäßig Auszeichnungen und gewann Preise.
Es folgten Einladungen und Gastauftritte an zahlreichen in- und ausländischen Tourneen , Konzerten und Auftritte in Radio- und Fernsehsendungen, sowie Archivaufnahmen, Schallplatten- und Videokassetten-Aufnahmen.
Seine reiche Gesangserfahrung, ausgeprägte Musikalität und breites musikalisches Opus nutzend, fing Muhamed Mujkanović an, auch selbst zu komponieren, um bereits mit seinem ersten komponierten Werk, dem Lied «Emina u majke jedina» «Ilidža \’83» zu gewinnen.
Ab 1964 war er Mitglied der Musiker- und Künstlervereinigung Bosnien- Herzegowina’s und 1984 bekam er den prestigeträchtigen Preis der „Musikkünstler Bosnien-Herzegowina’s“.

Die Zeit verging und Muhamed war in der Salzfabrik beschäftigt und absolvierte gleichzeitig seine Gesangsauftritte. Er heiratete und gründete eine Familie. Leider verlor er zwei Söhne.

In den vergangenen 40 Jahren bekam Muhamed Mujkanović nahezu alle Auszeichnungen und gewann alle Preise im Bereich der Musikbranche.
Nachweislich machte er ca. 300 Archivaufnahmen der Volks- und Schlagermusik für das Radio und Fernsehen, 30 Singles und 10 LP’s, 20 Video- und 30 Audiokassetten, 2 Filmsongs, 40 eigene Kompositionen und 3 CD’s.
Er gewann 30 Preise bei Volksmusikfestivals, beispielsweise: Gewinner des „Ilidža 1988“, mit dem Lied „Prelijepa Bosna“ und bekam dafür die goldenen Blume, ebenso für „Emina“, die Goldene Lira für das Lied „Bili smo skupa jednu noć“ gewann er am „Vogošća 1990“, Silberne Schallplatte für das Lied „Moj Sevdahu“ 1987.
Er kennt um die 2000 Volkslieder.
In der gesamten Zeit blieb er der ursprünglichen Volksmusik treu – der Sevdalinka und guten neukomponierten Liedern. Für seinen Beitrag zur Erhaltung der Tradition bosnischer Sevdalinka bekam er im Jahr 2000 den «Đulistan», wichtige bosnisch-herzegowinische Auszeichnung.
Bekannt ist er wegen vielen humanitären Konzerten, auf denen er ohne Gegenleistung auftrat.
Anlässlich des Jubiläums Muhamed Mujkanović’s, gewidmet seiner 40-jährigen musikalischen Tätigkeit, wurde ein Konzert im BKC Tuzla organisiert „40 Jahre Gesang mit Euch“. Bei dieser Gelegenheit wurden 2 CD’s herausgebracht (Sevdalinka und die Retrospektive der Hits im Laufe von 40 Jahren Arbeit).

Muhamed ist am 09. Januar 2015 in Tuzla an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von 74 Jahren gestorben.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Petition unterschreiben