Sevdalinka verdient es, ein Erbe der Menschheit zu werden

Božo Vrećo in der Basilika des Heiligen Herzens in Brüssel: Wir wünschen uns, dass die Sevdalinka baldmöglichst unter den Schutz von UNESCO kommt
18. Januar 2017
Die Stickerei aus Zmijanje auf der UNESCO-Liste, Sevdalinka noch in Prozedur
27. Juni 2017

Sevdalinka verdient es, ein Erbe der Menschheit zu werden

Sevdalinka ist ein Lied von enorm hohem poetischen, musikalischen und historischen Wert. Sie bekräftigt die lokale kulturelle Identität, wird von Generation zu Generation übertragen und ist eine Inspirationsquelle des zwischenmenschlichens Austausches. Sie stellt ein einzigartiges Erbe der lebendigen Tradition dar. Sie wurde ständig erneuert, interpretiert, dauert bis heute an und wird noch weiter fortbestehen. Sie lebt, dass ist für UNESCO wichtig, auf deren Liste sie sich zu Recht befinden sollte.

Dies betonte Vesna Isabegović, Diplom-Ethnologin des Museums Ostbosniens, die zusammen mit der Musikkünstlervereinigung Tuzla eine Initiative zur Nominierung der Sevdalinka als immaterielles Kulturgut von nationaler Bedeutung für die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes bei der staatlichen UNESCO-Kommission eingereicht hat.

Der Initiative wurde entsprochen und nun folgt ein langer und duldsamer Weg bis zur Aufnahme auf die UNESCO-Liste, sagte Isabegović. Schätzungsweise wird es sicherlich ein Jahr dauern.

“Es muss nun ein Verzeichnis und eine Bewertung der Sevdalinka erstellt werden, Nachweise über ihren Stellenwert erbracht werden und das alles nach vorgegebenen Kriterien. Dann soll anschließend alles an die internationale UNESCO-Kommission geschickt werden, damit sie es akzeptieren oder auch nicht”, fügt sie hinzu.

Gesetzliche Vorschriften: Isabegović erklärt, dass die UNESCO 2003 ein Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes verabschiedet hat, welchem Bosnien-Herzegowina 2009 beigetreten ist und sich damit verpflichtete, die eigenen gesetzlichen Vorschriften anzupassen.

“Alle unterzeichnenden Länder müssen auf dem eigenen Territorium den Erhalt des immateriellen Erbes sicherstellen, es in erster Linie ermitteln. Zweck des Übereinkommens ist die Förderung des Bewusstseins für die Bedeutung des Immateriellen Kulturerbes und seiner Wertschätzung. Es gibt zwei Listen der Konvention… Die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit und die Liste des dringend erhaltungsbedürftigen Immateriellen Kulturerbes. Sevdalinka sollte auf die Repräsentative Liste. Sie verdient es, dort zu sein”, betonte Isabegović.

Sie erinnerte daran, dass die Musikkünstlervereinigung Tuzla bereits zum neunten Mal das Sevdalinka-Festival organisiere und jedesmal Workshops vor Ort stattfinden, um den Besuchern Sevdalinka nahezubringen und damit ihre Aufwertung vorzunehmen.

“Die Konvention schreibt vor, dass diejenigen, die das kulturelle Erbe pflegen, in diesem Fall die Vereinigung, Vorschläge einreichen können und dabei von Fachleuten und Institutionen unterstützt werden sollen.”, fügt sie hinzu.

Kroatien hat beispielsweise an die zehn immateriellen Kulturgüter auf der UNESCO-Liste, davon sogar vier aus dem Musikbereich: Klapa Gesang, Istrischer Zweistimmengesang und Istrische Tonleiter, Bećarac-Gesang, sowie Nijemo Kolo, ein Tanz aus Zagora.

Stickerei aus Zmijanje: Bosnien-Herzegowina hat bisher nur ein einziges Projekt realisiert und so ist 2014 die traditionelle Stickerei aus Zmijanje auf die Liste aufgenommen worden. Nach Informationen der staatlichen UNESCO-Kommission gab es letztes Jahr zwei neue Vorschläge für die Aufnahme auf die UNESCO-Liste: die Holzschnitzerei aus Konjic und die Ernte von Iva-Gras am Berg Ozren, die noch in Prozedur sind.

Isabegović meint, dass es wichtig wäre, dass auch Keranje auf die Liste kommt. Das ist eine traditionelle Technik zur Herstellung von Spitze, ausgeführt mit Faden und Nähnadel, mit Blumen-, Tier-, Obstmotiven und ähnlichem.

“Aber Sevdalinka sollte als Erste auf die Liste kommen. Sie ist der bekannteste traditionelle musikalische Ausdruck dieser Gebiete und verdient es schon lange, unter dem Schutz der UNESCO zu sein”, fügte sie hinzu.

Auf die Frage hin, was wir davon hätten, antwortet sie, dass Sevdalinka dann ein Teil des immateriellen Erbes der Menschheit wäre.

“Die zwischenstaatliche Kommission der UNESCO ist verantwortlich für die Gewährung von Hilfen in Form von Fachleuten, Personalausbildung, Aufbau von Infrastruktur, die wichtig für den Erhalt und Fortbestand ist. Alles in allem stellen sie technische, aber auch finanzielle Hilfe zur Verfügung. Dann wird es leichter sein, Sevdalinka zu bewahren. Ihr Schutz, ihre Überlieferung und ihre Affirmation wären auch auf dem internationalen Niveau sichergestellt”, betont Isabegović.

Vorläufige Listen: Biljana Čamur Veselinović, Generalsekräterin der bosnischen UNESCO-Kommission sagte, dass sie das immaterielle Erbe dokumentieren würden und somit vorläufige Listen mit ca. 20 Elementen erstellt worden wären, deren Ergänzung natürlich möglich wären. Bereits davor wurde die Bedeutung der Sevdalinka, die sich auf diesen Listen befinde, vom Kultusministerium der Föderation anerkannt.

“Das ist die Voraussetzung für die Nominierung. Die Initiative der Musikkünstler-Vereinigung Tuzla wurde bei der letzten Sitzung erörtert und bekam Unterstützung. Es wird die Bildung eines Expertenteams empfohlen, der für die Nominierungsvorbereitungen zuständig wäre. Es werden Sitzungen dieser Kommission anberaumt werden und dann folgt die Übergabe an die UNESCO-Organe”, erklärte Čamur Veselinović.

Sie betonte, dass sie die Sevdalinka-Aufnahme auf die UNESCO-Liste unterstützen würden, aber dass es wichtig wäre, sie im eigenen Land zu pflegen und dass wir sicherstellen müssten, sie auf neue Generationen zu übertragen.

Wie aus der Stadt Tuzla berichtet wird, gratulierte der Bürgermeister Jasmin Imamović den Mitgliedern der Musikkünstler-Vereinigung zu den Aktivitäten, die den Erhalt der Sevdalinka zum Ziel hätten und bezeichnete sie als eines der wichtigsten immateriellen Güter im Rahmen des kulturhistorischen Erbes Bosnien-Herzegowinas.

Es wurde verkündet, dass das 9. Sevdalinka-Festival im April in Tuzla organisiert werden würde.

Öffentlichkeitsarbeit: Wie in den Medien berichtet, wird der bosnische Sevdalinka-Interpret Božo Vrećo am 24. Februar, eben mit dem Ziel der Aufnahme der Sevdalinka als immaterielles Kulturerbe auf die UNESCO-Liste, ein Konzert in der Nationalbasilika des Heiligen Herzens in Brüssel geben.
Das Konzert ist eines der Projekte, mit dem die gemeinnützige Künstlervereinigung “Gratiartis” an der bestmöglichen Vorstellung der Sevdalinka in Europas Hauptstadt arbeitet.

Zum Konzert wurden alle europäischen Parlamentarier, Kommissare und Diplomaten aus Brüssel eingeladen. Die Plattenfirma “Gratiartis” plant für die zweite Jahreshälfte die Organisation eines Konzerts Božo Vrećo’s im Europäischen Parlament in Brüssel und danach wird ein Konzert im Sitz der UNESCO in Paris vorbereitet.

Vrećo sagte, dass er geehrt sei, in solch einem grandiosen und wundervollen Bauwerk aufzutreten. Sie alle würden mutig und tatkräftig voranschreiten, damit Sevdalinka schnellstmöglich als Teil unseres immateriellen Schatzes, auf den wir stolz sind, unter UNESCO-Schutz käme.

Über Sevdah
Sevdah ist ein Begriff, der einen Teil des bosnischen Erbes kennzeichnet, nicht nur in der Musik, sondern auch in den Volkstrachten, in den Motiven der Hauseinrichtung, den Emotionen bosnischer Menschen. Der Wortursprung stammt aus dem arabischen sawda, übersetzt als schwarze Galle, Materie, die mit dem Gefühl von Melancholie in Verbindung gebracht wird, angewendet in der arabischen und türkischen Kultur.
Viele Sevdalinka handeln von Emotionen: der Trauer und Melancholie, die entstehen, wenn ein Mädchen ihren Liebsten verlässt und umgekehrt.

Es wird angenommen, dass Sevdalinka durch die osmanische Eroberung des mittelalterlichen Bosnien entstand.

Die Texte beschreiben das Leben der Menschen aus jener Zeit, als diese Lieder geschrieben wurden. Man sagt, dass es vorgesehen sei, Sevdalinka-Lieder im ruhigen Garten hinterm Haus oder im traditionell eingerichteten Wohnzimmer zu singen. Jedes Lied sollte wahrhaftig durch den Gesang und die Musik gefühlt werden, da es ansonsten nicht das wäre, was es sein sollte. Ihre Autoren sind unbekannt, da sie aus dem Volk stammt und über Generationen weitergegeben und geformt wurde.

Herausragende Interpreten
Einige der herausragendsten Sevdalinka-Interpreten des 20. Jahrhunderts sind: Nedeljko Bilkić, Himzo Polovina, Nedžad Salković, Zaim Imamović, Safet Isović, Safet Kafedžić, Husein Kurtagić, Beba Selimović, sowie Nada Mamula.

Gesungen hatte sie auch Josipa Lisac (legendäre Sevdalinka-Interpretation “Omerbeže”), Ibrica Jusić, Jadranka Stojaković, manche dienten auch als Grundlage für einige Lieder des Singer-Songwriters Džoni Štulić aus Zagreb.

Das Ensemble “Mostar Sevdah Reunion” nimmt im Laufe der frühen 2000 eine Reihe von bekannten Sevdalinka-Liedern in einer neuen Version auf.

Unter den jungen bosnischen Musikern, die die Sevdah-Tradition fortsetzen sind “Damir Imamović trio”, “Etnotrans”, “Urban sevdah band”…

Bekannte Lieder sind:
“A, što ćemo ljubav kriti”
“Čudna jada od Mostara grada”
“U Stambolu na Bosforu”
“Da je meni leći, umrijeti”
“Djevojka sokolu zulum učinila”
“Grana od bora pala kraj mora”
“Evo ovu rumen ružu”
“Zvijezda tjera mjeseca”

(Nezavisne.com, 29.01.2017)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Petition unterschreiben